Beiträge von Thomas Zengler

    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,


    gesucht werden unkastrierte Rüden im Alter von 8 bis 10 Jahren.
    Dr. Ulrich Merschbrock benötigt die Proben für Professor Leeb aus Bern.


    :!: Noch ein wichtiger Hinweis vorab:

    Der Förderverein Irish Terrier übernimmt notwendige Kosten nach Nachweis bis zu einem Gesamtbetrag von zunächst 1.500,- €. Sollte dieses Budget aufgebraucht werden und weiterer Bedarf bestehen, wird der Förderverein eine Aufstockung prüfen.




    Liebe Irish Terrier Freund*innen,


    Nachdem ich Euch vor nicht allzu langer Zeit eine Übersicht über meine Arbeit und die bisher erlangten Ergebnisse dargelegt habe, wende ich mich nun mit einer eindringlichen Bitte an die Besitzer von 8-10 Jahre alten unkastrierten Rüden.


    Ich hatte unlängst geschrieben, dass bei der Beurteilung von im Urin festgestellten COLA-Werten man nicht sicher davon ausgehen kann, ob der betreffende Rüde ein Cystinsteinbildner ist oder nicht. Hier kann ich nach wie vor nur empfehlen, dass man den Urin in gewissen Abständen auf Cystinkristalle als Vorstufe zu einer Steinbildung untersuchen lässt.


    Da im Rahmen meiner letzten Beobachtungen die Kristallbildung im Urin bei eindeutigen Cystinsteinbildnern schlagartig aufhörte, nachdem der selektiv wirkende Androgenrezeptorblocker „Ypozane“ gegeben worden bist, habe ich Prof. Leeb vom veterinärgenetischen Institut in Bern von diesem Phänomen und einer von mir vorgeschlagenen Ursache berichtet. Hierbei hatte ich auch auf die Möglichkeit bestimmter Genorte aufmerksam gemacht. Prof. Leeb fand die Idee sehr verfolgenswert und würde, nachdem in Bern sich alle früheren Vermutungen auf fehlerhafte Genabschnitte als falsch erwiesen hatten, diesen und ähnliche Gedankengänge möglichst zügig weiterverfolgen.


    Aber es liegen in Bern viel zu wenige Blutproben von gesichert negativen Rüden vor. Ich habe deshalb Prof. Leeb vorgeschlagen, dass ich mich erneut und nochmals eindringlich einbringe, im deutschsprachigen Raum genügend Blutproben von gesunden und nicht Stein produzierenden Rüden zu vermitteln. Also lasst mich bitte nicht hängen, bietet mir oder Prof. Leeb qualifizierte Rüden an oder sprecht mit in Frage kommende Privathundehaltern, damit endlich eine sichere Ursache für diese Krankheit, der Vererbungsgang und damit auch ein aussagekräftiger Gentest entwickelt werden kann.

    Ich habe mir nun Gedanken gemacht, wie wir einen gesichert gesunden Rüden finden können und kann aufgrund der bisherigen Ergebnisse folgendes Anforderungsprofil ausgeben:


    1. der unkastrierte Rüde sollte zwischen 8-10 Jahren alt sein


    2. es sollten zwei Urinproben, im Abstand von ca. 14-20 Tagen gewonnen, auf Harnkristalle und zumindest den pH-Wert untersucht werden. Hierbei sollte nach Möglichkeit zuvor eine Fütterung mit einem unterschiedlich hohen Proteinanteil erfolgt sein.


    Um den potentiellen Besitzer eines in Frage kommenden Rüden zur Mitarbeit zu animieren, biete ich an, dass ich als qualifizierter Tierarzt mit der Möglichkeit, die Laboruntersuchung selbst zu machen, diesen Personen Untersuchungsröhrchen mit Verpackungsmaterial für diese zweimalige Untersuchung zuzuschicken. Der Besitzer fängt den Urin seines Rüden auf und sendet diesen kostenfrei an mich für diese entsprechende Untersuchung. Wenn ich hierbei keinerlei Auffälligkeiten wahrnehme, würde ich ihn umgehend informieren, so dass dieser dann seine Tierärztin/Tierarzt bitten kann, eine Blutprobe von seinem Rüden zu nehmen und diese mit genauer Anweisung, die ich mit dem Untersuchungsmaterial zuschicken würde, nach Bern zu Prof. Leeb zu senden.


    Ich denke hierbei an eine Gesamtanzahl von 20-30 Tieren, damit eine vernünftige statistische Aussage gemacht werden kann und gehe davon aus, dass der Förderverein diese tierärztlichen Blutabnahme- und Versandkosten zumindest teilweise übernehmen könnte, so dass dem Hundebesitzer so gut wie keine Kosten entstehen.


    Ist das ein Angebot? Also lasst uns die Chance, die CU beim Irish Terrier zu eliminieren, zügig ergreifen!


    Für weitere Fragen, Detailabklärungen oder Anmeldungen bitte ich Sie/Euch, sich direkt an mich zu wenden:


    Dr. Ulrich Merschbrock

    Schafhausener Str. 40

    52525 Heinsberg


    02452-180 448

    ulrich.merschbrock@t-online.de




    Direkt zum Artikel im PDF Format


    © Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Verfasser.

    Welpen in der Zuchtstätte vom Obersten Holz

    Wurftermin:

    Die Welpen werden Ende Juni 2022 erwartet.


    Züchter

    Hanskurt Griesel

    Züschner Str. 8
    34560 Fritzlar


    Kontakt:

    Festnetz: 05622 1750

    Mobil: 0177-5215841



    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte vom Obersten Holz bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Louis von der Emsmühle
    (Doyle von der Emsmühle x Furiosa von der Emsmühle)
    Bruny vom Obersten Holz
    (Horatio von der Emsmühle x O'Mara von der Emsmühle)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    2731-0e257e26.jpg404-a18978ef.jpg
    KfT Klubsieger 2022

    Welpen in der Zuchtstätte von der Elmhexe

    K-Wurf

    Wurftag: 15.04.2022

    Rüden: 1 Hündinnen: 4


    Züchter

    Michael Fröhlich
    Semmenstedter Str. 18
    38170 Vahlberg-Berklingen



    Kontakt:

    Festnetz: 05332-937677
    Mobil: 0176 22027230


    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte von der Elmhexe bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Mylord Merlin von der Weinbergsquelle
    (Merrymac Pickpocket x First Lady Finja von der Weinbergsquelle)
    Do it Grappa von der Elmhexe
    (Uomo Mondano von der Emsmühle x Dizzy's Joy)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    454-74598e3a.jpeg2630-06982e4f.jpg
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KFT

    Bundesjugendsieger 2015
    German Junior Winner 2015
    VDH Jugendsieger Rostock 2015

    Deutscher Champion KFT
    Deutscher Champion VDH

    VDH Annual Trophy Winner 2017
    Bundessieger 2017
    German Winner 2017

    Welpen in der Zuchtstätte Fireflash

    Wurftermin:

    Die Welpen werden Mitte Mai 2022 erwartet.


    Züchterin

    Sonja Metschulat

    Wannerstrasse 121 a
    45888 Gelsenkirchen


    Kontakt:

    Festnetz: 0209-492061
    Mobil: 0176-41730113


    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte Fireflash bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Fireflash Foo Fighter
    (Horatio von der Emsmühle x Fireflash Belfast)
    Fireflash Pearl
    (Doyle von der Emsmühle x Fireflash Daylight)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    3355-7d69146c.jpg2515-2fcedfde.jpg
    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH




    Deutscher Jugend Champion KfT
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Luxemburger Jugend Champion

    Bundesjugendsiegerin
    Belgian Junior Winner

    Liebe Besucherinnen und Besucher,


    Julian Löffler beschäftigt sich schon seit einiger Zeit mit der Herstellung von Trimm-Messern und Trimmwerkzeugen für unsere Terrier. Inzwischen sind die ersten Werkzeuge produziert und können bei ihm bestellt werden. Die Werkzeuge werden von Hand gefertigt, sind durchdacht und innovativ. Die Besonderheit ist sicherlich, dass die Klingen von Anfang an stumpf sind, ganz so wie es sein soll.

    Julians Flyer macht neugierig auf die neuen Tools. Weitere Informationen und die ganze Story finden sie auf seiner kleinen und informativen Webseite: www.trimmwerkzeuge.de


    Welpen in der Zuchtstätte von der Weinbergsquelle

    Z-Wurf

    Wurftag: 12.03.2022

    Rüden: 4 Hündinnen: 4


    Züchter

    Eckhard Dörre

    Waldfrieden 2
    39291 Lostau


    Kontakt:

    Mobil: 0160 1755139
    Festnetz: 03922269285

    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte von der Weinbergsquelle bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Mylord Merlin von der Weinbergsquelle
    (Merrymac Pickpocket x First Lady Finja von der Weinbergsquelle)
    Kronjuwel Kerry von der Weinbergsquelle
    (Napoletano von der Emsmühle x Derry the Duchess von der Weinbergsquelle)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    454-74598e3a.jpeg386-0ef3d513.jpeg
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KFT
    Bundesjugendsieger 2015
    German Junior Winner 2015
    VDH Jugendsieger Rostock 2015

    Deutscher Champion KFT
    Deutscher Champion VDH

    VDH Annual Trophy Winner 2017
    Bundessieger 2017
    German Winner 2017
    Deutscher Jugend Champion KfT
    Deutscher Champion KfT











    Welpen in der Zuchtstätte Dizzy's

    Y-Wurf

    Wurftag: 02.02.2022

    Rüden: 1 Hündinnen: 6


    Züchterin

    Doris Wackerhagen

    Redener Weg 18

    30982 Pattensen


    Kontakt:

    Festnetz: 05101 - 12590

    Mobil: 0162 6206268

    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte Dizzy's bei Irish-Online.de

    Die Eltern
    Granat von der Emsmühle
    (Doyle von der Emsmühle x Ulyssia von der Emsmühle)
    Dizzy's Quintessa
    (Zodiak von der Emsmühle x Dizzy's Louise)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    2827-b8cdf35c.jpg2774-4c362b31.jpg
    Jugendchampion Österreich
    Jugendchampion Schweiz
    Jugendchampion Kroatien
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KfT

    Klubjugendsieger KfT
    Herbstjugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH

    Kroatischer Champion

    FCI Europasieger Wels
    VDH Europasieger
    VDH Frühjahrssieger
    Österreichischer Bundessieger
    Split Winner Kroatien
    Austrian Winner

    Deutscher Jugendchampion KFT
    Deutscher Jugendchampion VDH

    German Juniorwinner 2017
    Europa-Jugendsieger 2018
    Frühjahrs-Jugendsiegerin 2018
    Annual Trophy Junior Winner 2018

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Polnischer Champion

    German Winner 2018
    FCI European Winner 2018
    Herbstsieger 2018
    VDH-Jahressieger 2018
    Frühjahrsiegerin 2019
    European Winner (Wels) 2019
    Annual Trophy Sieger (Hannover) 2019

    Welpen in der Zuchtstätte Shealgaire's

    I-Wurf

    Wurftag: 07.02.2022

    Rüden: 1 Hündinnen: 2


    Züchterin

    Michaela Jäger

    Mainzer Landstr. 38

    65597 Hünfelden


    Kontakt:

    Festnetz: 06438-925892

    Mobil: 0160-92809300

    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte Shealgaire's bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Doyle von der Emsmühle
    (Doonrocks Celtic Storm x Walburga von der Emsmühle)
    Shealgaire's Georgina
    (Irish Fellow Parvis x Daphne vom Abenteuerland)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    739-bd025c68.jpg2599-40e7139d.jpg
    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT
    Luxemburger Jugendchampion
    Europajugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH
    Junior Benelux Winner


    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Italienischer Champion

    Österreichischer Champion
    Niederländischer Champion
    UK Champion
    Weltsieger 2018

    VDH-Europasieger 2018
    VDH-Bundessieger 2018
    KfT-Klubsieger 2018
    Winner Amsterdam 2017
    Österreichischer Bundessieger 2017, 2018

    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KfT

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH



















    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,


    den im Journal "Kleintier Medizin" im Oktober 2021 publizierten Artikel zum Thema Der Einsatz von Osateronacetat bei Hunden mit Typ III Cystinurie von Martina Reher und Dr. Ulrich Merschbrock finden Sie vollständig unter Publikationen oder unter diesem Link direkt im PDF Format


    Jetzt den Artikel in den Publikationen lesen oder herunterladen


    Anm.:

    Da sich der Artikel von Frau Reher und Dr. Merschbrock eher an ein Fachpublikum richtet, empfehlen wir zur Einstimmung Dr. Merschbrocks Überblicksartikel: Cystinurie beim Irish Terrier (5) - Wo stehen wir?


    Direkt zum Artikel im PDF Format

    Welpen in der Zuchtstätte McGowan

    B-Wurf

    Wurftag: 22.01.2022

    Rüden: 3 Hündinnen: 2


    Züchter*innen

    Elke Buhlmann & Thomas Zengler

    Tannenweg 16

    35329 Gemünden-Felda / Ehringshausen


    Kontakt:

    Mobil: 0171 7542944

    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte McGowan bei Irish-Online.de



    Die Eltern
    Shane McGowan von der Emsmühle
    (Napoletano von der Emsmühle x Irish Fellow Empire)
    Fireflash Ira McGowan
    (Doyle von der Emsmühle x Fireflash Daylight)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    737-115e3585.jpeg2540-400d6530.jpg
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KfT

    Europajugendsieger 2013
    Frühjahrsjugendsieger 2013

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Polnischer Champion
    Niederländischer Champion
    Belgischer Champion
    Dänischer Champion
    Internationaler Champion (B.e.)

    Poland Winner 2014
    Frühjahrssieger 2015
    German Winner 2015
    VDH Jahressieger 2015
    Golden Winner 2015
    Eurocup Winner 2015
    Amsterdam Winner 2016
    Interra Winner 2018

    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KfT

    Kerst Junior Winster 2019
    Alpenjugendsieger 2019

    Champion Niederlande
    Kerst Winster 2019
    Holland Cup Winster 2021















    Welpen in der Zuchtstätte von der Emsmühle

    P-Wurf

    Wurftag: 08.12.2021

    Rüden: 1, Hündinnen: 1


    Züchter

    Karina & Hans E. Grüttner

    Mühlengasse 2

    34281 Gudensberg


    Kontakt:

    Festnetz: 05603 3539

    Mobil: 0172 - 563 3539

    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte von der Emsmühle bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Louis von der Emsmühle
    (Doyle von der Emsmühle x Furiosa von der Emsmühle)
    Walburga von der Emsmühle
    (Uomo Mondano von der Emsmühle x Irish Fellow Empire)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    2731-0e257e26.jpg568-5c9f7f8d.jpg















    Deutscher Jugend Champion KfT
    Deutscher Jugend Champion VDH

    Europajugendsiegerin VDH 2015
    Jugend Winner Amsterdam 2014

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Italienischer Champion
    Luxemburger Champion

    Österreichische Bundessiegerin 2017
    Benelux Winner VDH
    Europasieger 2017
    Winner Amsterdam

    30th International Dog show Bleiswijk met dubbel CAC - 07.11.2021

    Richterin: Frau Dagmar Klein RO


    Rüde Jugend Klasse

    Abwesend

    Cory Vasco Fan De Lytse Lauwers



    Rüde Zwischen Klasse

    V1, CAC, CACIB, BOS

    Fonzie V. Koudenhoven

    (Mustang Ponny Express x Elcie v. Koudenhoven)

    Rüde Champion Klasse

    V1, RES CACIB

    Royal Rubys' Leprechaun Aidan

    (Falco von der Waldinsel x Royal Rubys Just Like Fire)


    Rüde Veteranen Klasse

    V1, RES CAC, Best Veteran

    Shane Mc Gowan von der Emsmuehle

    (Napoletano von der Emsmühle x Irish Fellow Empire)


    Hündin Jugend Klasse

    SG

    Queen Ismay Of The Red Energy

    (Erc v. Koudenhoven x Nelly of the Red Energy)


    Hündin Zwischen Klasse

    SG 1

    Fayett V. Canidusië

    (Mustang Ponny Express x Ayza)

    SG 2

    Givenny Van Canidusie

    (Cornu v. Koudenhoven x Arushi v. Koudenhoven)



    Hündin offene Klasse

    V1, CAC, CACIB, BOB

    Fireflash Ira Mc Gowan

    (Doyle von der Emsmühle x Fireflash Daylight)


    Abwesend

    Magic Heroes Bryanna Rosie

    (Doyle von der Emsmühle x Crown of Magic Heroes von der Emsmühle)



    Fireflash Ira McGowan
    (Doyle von der Emsmühle x Fireflash Daylight)
    BOB

    Shane McGowan von der Emsmühle
    (Napoletano von der Emsmühle x Irish Fellow Empire)
    Best Veteran


    3174-b1e6582b.jpg

    29th International Dog show Bleiswijk met Holland Cup titel

    Richter: Sean Knight IRL


    Rüde Offene Klasse

    SG

    Keep Smiling Of The Orchid's Home

    (Harry Belafonte van 't Laagveld x Nice Surprice of the Orchid's Home)


    Rüde Champion Klasse

    V1, CAC, CACIB, BOB, Holland Cup Winner

    Royal Rubys' Leprechaun Aidan

    (Falco von der Waldinsel x Royal Rubys Just Like Fire)


    Rüde Veteranen Klasse

    SG

    Shane Mc Gowan von der Emsmuehle

    (Napoletano von der Emsmühle x Irish Fellow Empire)


    Hündin offene Klasse

    V1, CAC, CACIB, BOS, Holland Cup Winster

    Fireflash Ira Mc Gowan*

    (Doyle von der Emsmühle x Fireflash Daylight)


    SG

    Magic Heroes Bryanna Rosie

    (Doyle von der Emsmühle x Crown of Magic Heroes von der Emsmühle)

    A- CACIB Tulln - Bundessieger Sonntag, 14.11.2021

    Richter : Otto Krcal



    Rüde Jugendklasse


    V1,Jugendsieger

    Caramels Copper Curtis

    (Smox Ericsson x Caramels TerrificTiggy)



    Rüde Offene Klasse


    V1, CAC, Res.CACIB

    Jack Red&White McCloud

    (Doyle von der Emsmühle x Jolla von der weiten Flur)


    Rüde Championklasse


    V1, CAC, CACIB, BOB

    Kex Libik Barakohar

    (Fred z Hodejovskych Strani x Pomery de Galupo)



    Hündin Zwischenklasse


    V1, CAC, CACIB, BOS

    Cherry Brandy Breaks Your Heart

    (Granat von der Emsmühle X Anu Breaks Your Heart)


    Hündin Offene Klasse


    V1, CAC, Res.CACIB

    Caramels Xciting Missy

    O'Nut Glen Loverboy x Caramels Surprising Smoothie



    Kex Libik Barakohar

    (Fred z Hodejovskych Strani x Pomery de Galupo)

    Best of Breed


    3139-a0706539.jpg


    Jack Red&White McCloud

    (Doyle von der Emsmühle x Jolla von der weiten Flur)

    Res. CACIB Jack


    3138-0652b443.jpg




    Cherry Brandy Breaks Your Heart
    (Granat von der Emsmühle X Anu Breaks Your Heart)

    Bundessiegerin, BOS

    3137-d3992800.jpg

    A- CACIB Tulln - Crufts Qualification Samstag, 13.11.2021

    Richterin : Mag. Ilse Schulz, A


    Rüde Jugendklasse


    V1,Jugendsieger

    Caramels Copper Curtis

    ( Smox Ericsson x Caramels TerrificTiggy )



    Rüde Offene Klasse


    V1, CAC, Res.CACIB

    Jack Red&White McCloud

    (Doyle von der Emsmühle x Jolla von der weiten Flur )



    Rüde Championklasse


    V1, CAC, CACIB, BOS

    Kex Libik Barakohar

    ( Fred z Hodejovskych Strani x Pomery de Galupo )



    Hündin Zwischenklasse


    V1, CAC, Res. CACIB

    Cherry Brandy Breaks Your Heart

    Granat von der Emsmühle X Anu Breaks Your Heart




    Hündin Offene Klasse


    V1, CAC, CACIB, BOB

    Caramels Xciting Missy

    O'Nut Glen Loverboy x Caramels Surprising Smoothie

    Welpen in der Zuchtstätte Cú Chulainn´s

    Wurftermin:

    Die Welpen werden Anfang März 2022 erwartet.


    Züchterin

    Annette Wageringel

    Feuerstätte 22

    49124 Georgsmarienhütte



    Kontakt:

    Festnetz: 05401 – 361223

    Mobil: 0160 – 98626519


    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte Cú Chulainn´s bei Irish-Online.de



    Die Eltern
    Granat von der Emsmühle
    (Doyle von der Emsmühle x Ulyssia von der Emsmühle)
    Cú Chulainn's Ivy
    (Uomo Mondano von der Emsmühle x Umba von der Friedenseiche)
    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    2827-b8cdf35c.jpg1910-36720c78.jpeg
    Jugendchampion Österreich
    Jugendchampion Schweiz
    Jugendchampion Kroatien
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KfT

    Klubjugendsieger KfT
    Herbstjugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH

    Kroatischer Champion

    FCI Europasieger Wels
    VDH Europasieger
    VDH Frühjahrssieger
    Österreichischer Bundessieger
    Split Winner Kroatien
    Austrian Winner
    Deutscher Jugend Champion KfT
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Luxemburger Jugend Champion
    Belgischer Jugend Champion

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Belgischer Champion
    Internationaler Champion








    Welpen in der Zuchtstätte von der Weinbergsquelle

    Wurftermin:

    Die Welpen werden Ende Januar 2022 erwartet.


    Züchter

    Eckhard Dörre

    Waldfrieden 2
    39291 Lostau



    Kontakt:

    Mobil: 0160 1755139
    Festnetz: 03922269285

    Lernen Sie uns kennen: Zuchtstätte von der Weinbergsquelle bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Mylord Merlin von der Weinbergsquelle
    (Merrymac Pickpocket x First Lady Finja von der Weinbergsquelle)
    Touch of Gold Tara von der Weinbergsquelle
    (Red Wire Point of View x Kronjuwel Kerry von der Weinbergsquelle)

    DH Genotyp N/NDH Genotyp N/N
    454-74598e3a.jpeg3211-4321ff9f.jpg
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Deutscher Jugend Champion KFT

    Bundesjugendsieger 2015
    German Junior Winner 2015
    VDH Jugendsieger Rostock 2015

    Deutscher Champion KFT
    Deutscher Champion VDH

    VDH Annual Trophy Winner 2017
    Bundessieger 2017
    German Winner 2017

    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,


    In dem Artikel Cystinurie beim Irish Terrier – Wo stehen wir? aktualisiert Veterinär

    Dr. Ulrich Merschbrock den Stand seiner Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier.
    Aufgrund der Länge des Artikels stellen wir den Text nicht vollständig hier ein, sondern nur eine kurze Zusammenfassung.

    Den gesamten Artikel im PDF-Format können Sie hier  lesen oder herunterladen


    Summary

    In dem Artikel Cystinurie beim Irish Terrier – Wo stehen wir? wird kurz über die verschiedenen CU-Formen und die Schwierigkeiten der physiologischen Ursachen- und Erbgangsforschungen beim Irish Terrier berichtet. Es wird gezeigt, dass bei diesem CU Typ III nicht allein die COLA-Werte für eine Aussagefähigkeit der potentiellen Steinbildung herangezogen werden können. Weiterhin wird erstmalig in einer veröffentlichten Fallstudie präsentiert, dass nicht nur die Kastration eines Rüden, sondern auch die Hemmung eines in der Niere wirkenden Testosteronrezeptormoleküls zu einem Abfall der COLA-Werte und dem Stoppen der Cystinsteinbildung im Urin führen. Abschließend werden praktikable Tipps zur Früherkennung und Therapie eines Irish-Terrier-Rüden, der Cystinkristalle bildet, gegeben.


    Jetzt den Artikel lesen oder herunterladen



    © Der Artikel im Volltext ist urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen. Onlinezüchter*innen können den Text auf ihren jeweiligen Homepages gerne verwenden. Alle anderen Züchter*innen, die Text verwenden wollen, bitten wir um kurze Kontaktaufnahme.

    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,


    Dr. Ulrich Merschbrock informiert zum aktuellen Stand seiner Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier. Die Änderungen relativ zum Ursprungstext vom 28.02.2020, den Sie hier finden, sind kursiv gesetzt.


    Beachten Sie bitte auch die Information zur korrekten Entnahme der Urinprobe:

    Die Anleitung zur Probenentnahme kann HIER heruntergeladen werden.


    Die Anleitung zur Probenentnahme wurde am 22.03.2021 geringfügig aktualisiert. (TZ)


    Herzlichen Dank für Ihr Interesse an dem Thema.





    Liebe Irish Terrier Freund*innen,


    Obwohl wir Besitzer einer der gesündesten Hunderassen der Welt sind, treten dennoch seit Jahrzehnten immer wieder Fälle einer genetisch bedingten Erkrankung auf, die wir leider im Vorfeld und auch in der Behandlung nur bedingt erkennen und auch therapieren können. Ich spreche hier von der Cystinurie. Hierbei handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung von Säugetieren und Menschen, bei der es durch einen genetischen Schaden dem Organismus unmöglich ist, überschüssiges, über die Niere ausgeschiedenes Cystin als Aminosäure aus dem Urin wieder in den Körper zurück zu resorbieren. Dabei kann es, durch mehrere andere Faktoren bedingt, zu Cystinkristallen mit anschließender Cystinsteinbildung kommen. Diese Cystinsteine setzen sich dann in den Harnleitern, der Harnblase und der Harnröhre fest und können lebensbedrohliche Zustände hervorrufen.


    Leider gibt es nicht nur eine Form der Cystinurie, sondern es existieren mehrere Arten. Beim Menschen und einigen Hunderassen ist es schon vor Jahren gelungen, die genaue pathophysiologische Ursache, den Genmarker, den Vererbungsgang undo damit auch einen passenden Gentest zu finden.


    Leider sind die Verhältnisse beim Irish Terrier, beim Kromfohrländer, Mastiff und weiteren anderen über 60 Hunderassen anders und komplizierter, so dass wir hier noch ziemlich im Trüben fischen. Seit über 10 Jahren ist jedoch bekannt, dass diese nur beim Rüden beobachtete Erkrankung sofort gestoppt wird, wenn kein männliches Hormon, das Testosteron, gebildet wird. Daher kann man beim betroffenen Patienten mit der Herausnahme der Steine durch eine Kastration das Problem sicher lösen. Die genaue Pathophysiologie dieser als androgenbedingte Cystinurie bezeichneten Krankheit ist noch unbekannt; wir hoffen aber, durch die Zusammenarbeit mit passenden Forschungseinrichtungen in der Schweiz, in Spanien und den USA einen Durchbruch erzielen zu können. Auch der Vererbungsgang entspricht nicht dem vom Menschen, dem Neufundländer oder Pinscher. Daher ist es in den letzten Jahrzehnten immer wieder zu Krankheitsfällen bei Rüden gekommen, die man sich mit dem gegenwärtigen Wissensstand nicht erklären konnte.

    Federführend in der Welt bei der Erforschung eines Gentests für die Cystinurie beim Irish Terrier ist das genetische Institut der Vetsuisse Universität Bern/Schweiz unter Prof. Leeb. Er hat in Zusammenarbeit mit Prof. Giger von der Universität Philadelphia/USA eine Blutdatenbank von hauptsächlich erkrankten Rüden aufgebaut. Was nun für die sichere Erforschung dieser Erkrankung fehlt, ist eine größere Gruppe von gesunden und älteren Rüden, damit man einen genetischen Vergleich zum erkrankten Klientel hat.


    Hierzu suchen wir dringend Besitzer von Rüden über 5 Jahren, die klinisch gesund sind, und die bereit sind, bei ihrem Hund eine Urinprobenuntersuchung (nur bei den Laboren „Biocontrol“, "Synlab" oder „IDEXX“) auf die Menge der im Urin enthaltenen Aminosäuren, incl. der für eine Cystinurie sprechenden COLA (Cystin-, Ornithin-, Lysin-, Arginin-Aminosäure)Werte und des Urinstatus (pH-Wert, Sedimente, Blut, Kristalle u.a.) machen zu lassen und bei einem guten Ausgang eine Blutprobe dem Schweizer Institut zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung für die sichere Bewertung einer Urinprobe wäre allerdings, dass die Ernährung mit nicht zu proteinreichem Futter (Trockenfutter max. 23 Prozent; Nassfutter 7,5 Prozent; kein tierisches Hydrolysat und kein Methioninzusatz) mindestens zwei Wochen vor der Abgabe erfolgt. Wenn bei dieser Untersuchung keine Cystinkristalle aufgefallen sind und die für eine Cystinurie sprechenden COLA-Aminonsäurewerte unter 500 bis 700 mg liegen, sollte man das Blut des betreffenden Probanden nach Bern schicken. Hinweise mit Detailangaben kann man im Internet unter


    https://www.genetics.unibe.ch/…ohrlaender/index_ger.html abrufen.


    Aber falls diese Werte nicht im vermuteten Normbereich liegen, muss nicht unbedingt eine Cystinurie vorliegen, sondern können auch durch andere Faktoren beeinflusst worden sein. Als Möglichkeiten führe ich hier an: erstens eine doch zu hohe Proteinzufuhr in der Fütterung, zweitens eine für den Rüdenbesitzer eventuell nicht richtig erkannte Erkrankung im Nierenbereich, drittens eine durch Medikamente oder chemische Substanzen geschwächte Nierenfiltration, viertens eine individuelle Veranlagung, überschüssig ausgeschiedene Aminosäuren nicht im ausreichenden Maße aus dem Primärharn in das Blut zurück zu resorbieren und fünftens eine recht seltene Erkrankung, die sich Fanconi-Syndrom nennt.


    Um diese Möglichkeiten auszuschließen und einen in Wirklichkeit Cystinurie gesunden Rüden zu erkennen und ihn der Forschung zuzuführen, setzen Sie sich dann bitte mit mir in Verbindung!


    Mir ist bewusst, dass diese Untersuchung durch das Labor und auch wegen der Tierarztbemühungen Geld (zwischen 120 und 180 Euro) kostet, möchte aber auch bemerken, dass man sich als Rüdenbesitzer verdient macht um die Suche für einen Test, der in Zukunft die Krankheit erkennen lässt, die für den betroffenen Rüden evtl. lebensbedrohlich sein kann. Zudem erhält man einen hervorragenden Überblick über den Fütterungseinsatz hinsichtlich der Eiweiße und einen sicheren Nierenstatus seines Tieres. Die Labore Biocontrol, Synlab und IDEXX bieten für denselben Preis wie das Labor Laboklin die Untersuchung von 20-26 Aminosäuren (incl. den COLA-Werten) an, so dass m.E. diese eine breitere und sicherere Erkenntnis des Nierenstatus bringen.

    Diese positiven Erkenntnisse sind mir z. B. bei den bisherigen Untersuchungen aufgefallen, und wir konnten auch bei einigen Rüden in diesem Zusammenhang krankheitsbedingte Zustände aufzeigen, die sonst verborgen geblieben wären. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss von 80 Euro vom Förderverein für Irish Terrier zu erhalten. (Anm.: Die Bezuschussung in Höhe von bis zu EUR 80 durch den Förderverein Irish Terrier kann nur erfolgen, wenn die COLA –Testergebnisse darauf verweisen, dass der getestete Rüde ein geeigneter Kandidat für die Forschung in Bern ist.)

    Aufgrund der bisher durch meine Arbeit herausgefundenen Erkenntnisse arbeite ich schon konkret daran, für den Rüdenbesitzer einen praktikablen Test auszuarbeiten, ob sein Irish Terrier, auch ohne bisher Symptome zu zeigen, unter der Cystinurie leidet! Auch plane ich diese Ergebnisse in einer tiermedizinischen Fachzeitschrift zu veröffentlichen. Ich werde an dieser Stelle Sie darüber auf dem Laufenden halten.

    Selbstverständlich werden diese Ergebnisse sehr vertraulich behandelt und unterliegen der tierärztlichen Schweigepflicht.

    Ich hoffe, dass sich durch meinen Aufruf doch einige Rüdenbesitzer als Züchter oder Privatperson angesprochen fühlen. Gerne stehe ich Ihnen oder Ihrem/Ihrer behandelnden Tierarzt/Tierärztin bei Bedarf für den genauen Ablauf und die Abklärung von Einzelheiten zur Verfügung.


    Dr. Ulrich Merschbrock

    prakt. Tierarzt, Kleintierpraxis

    Schafhausener Str. 40

    52525 Heinsberg

    info@tierarzt-merschbrock.de



    Die Anleitung zur Probenentnahme kann HIER heruntergeladen werden.


    © Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.


    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,



    Dr. Ulrich Merschbrock informiert kursorisch über den aktuellen Stand und die Fortschritte im Forschungsgang. Es kann weitergehen, wenn entsprechende Proben zur Verfügung stehen.


    Herzlichen Dank für Ihr Interesse an dem Thema.





    Liebe Irish Terrier Freunde,


    Wie vielleicht einige von Ihnen wissen, habe ich seit anderthalb Jahren es mir als IT Besitzer und prakt. Tierarzt zum Ziel gesetzt, der seit langem im Schlaf liegende Forschung nach der Ursache und einem Gentest für die Cystinurie beim Irish Terrier neues Leben einzuhauchen. Ich denke, dass ich mit meinen Denkansätzen und neuen Urin- und Blutproben für die Arbeitsgruppe um Prof. Leeb am Genetischen Institut der Vetsuisse Universität in Bern in dieser Zeit einiges erreicht habe.


    So kann man mittlerweile sagen, dass wir es entgegen den anderen Cystinurieerkrankungen bei anderen Hunderassen und dem Menschen nicht mit einer autosomalen Vererbung zu tun haben. Weiterhin gibt es auf einmal starke Hinweise für eine Region auf einem ungewöhnlichen Gen, wo verstärkt gesucht werden kann. Auch die biochemisch-physiologische Ursache gestaltet sich kompliziert und ungewöhnlich, so dass eine einfache Lösung bisher nicht gefunden worden, aber nun scheinbar in greifbare Nähe gerückt ist. Hier stehe ich persönlich in Kontakt mit europäischen Wissenschaftlern.


    Ich habe in den letzten Monaten sehr viel Freizeit und auch eigenes Geld in diese Bemühungen gesteckt und appeliere an alle gewissenhaften Irish Terrierfreunde, mir und auch der Arbeitsgruppe nun Prof. Leeb weiterzuhelfen, indem Sie bitte entweder ihren älteren, nicht kastrierten und gesunden (nicht steinbildenden) Rüden bei Ihrem Tierarzt untersuchen und bei keinerlei Auffälligkeiten hinsichtlich von Cystinkristallen und COLA-Werten im Urin Blut abnehmen lassen. Die genauen Einzelheiten können Sie den von mir früher verfassten Anleitungen entnehmen. Auch bitte ich alle Züchter, Kontakt zu Besitzern aufzunehmen, denen man vor 7 oder mehr Jahren einen Rüden verkauft hat, und diese von der Forschungsaktivität zu überzeugen. Gerne übernehme ich auch diese Argumentation, habe allerdings aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Adressliste. In solchen Fällen möge man mir nach Absprache die Kontaktdaten übermitteln. Selbstverständlich bleiben die gewonnenen Informationen anonym, und ich sichere diese Anonymität auch jeder Person zu, die sich in dieser Sache mit mir in Verbindung setzt.


    Wenn wir möglichst viele gesunde ältere Rüden zusammen bekommen, haben wir die einmalige Chance, in kurzer Zeit ein greifbares und verwertbares Ergebnis zu bekommen, weil wir nun wissen, wo wir suchen müssen.


    Ich baue und zähle auf Sie!



    Mit herzlichen Grüßen



    Dr. Ulrich Merschbrock

    Prakt. Tierarzt

    Schafhausener Str. 40

    52525 Heinsberg

    info@tierarzt-merschbrock.de