Beiträge von Thomas Zengler

    Welpen in der Zuchtstätte vom Obersten Holz!

    D-Wurf

    Wurftag: 19.05.2020

    Rüden: 5, Hündinnen: 1


    Züchter

    Hanskurt Griesel

    Züschener Str. 8

    34560 Fritzlar

    Kontakt:

    Festnetz: 05622 1750

    Mobil: 0177 5215841


    Lernen Sie uns kennen: vom Obersten Holz bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Doyle von der Emsmühle
    (Doonrocks Celtic Storm x Walburga von der Emsmühle
    Bruny vom Obersten Holz
    (Zodiak von der Emsmühle x Atea vom Obersten Holz)
    DH Genotyp N/N DH Genotyp N/N
    739-bd025c68.jpg 404-a18978ef.jpg
    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT
    Luxemburger Jugendchampion
    Europajugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH
    Junior Benelux Winner


    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Italienischer Champion
    Österreichischer Champion
    Niederländischer Champion
    UK Champion

    Weltsieger 2018
    VDH-Europasieger 2018
    VDH-Bundessieger 2018
    KfT-Klubsieger 2018
    Winner Amsterdam 2017
    Österreichischer Bundessieger 2017, 2018

    Welpen in der Zuchtstätte Cú Chulainn´s!

    O-Wurf

    Wurftag: 14.06.2020

    Rüden: 4, Hündinnen: 1


    Züchterin

    Annette Wageringel

    Feuerstätte 22

    49124 Georgsmarienhütte

    Kontakt:

    Festnetz: 05401 631223

    Mobil: 0160 98626519


    Lernen Sie uns kennen: Cu-Chulainns bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Darren Al Capone
    (Zodiak von der Emsmühle x Rosalind von der Emsmühle)
    Cú Chulainn's Ivy
    (Uomo Mondano von der Emsmühle x Umba von der Friedenseiche)
    DH Genotyp N/N DH Genotyp N/N
    1871-69b38e32.jpg 1910-36720c78.jpeg
    Luxemburger Jugendchampion
    VDH-Europa-Jugendsieger
    2018 Junior World Winner 2018

    Deutscher Champion KFT
    Deutscher Champion VDH

    Klubsieger ÖKfT 2018
    Annual Trophy Winner VDH 2018
    Alpensieger 2018, 2019
    Benelux Winner 2018, 2019
    Sieger Baden-Württemberg 2018
    German Winner VDH 2019
    KFT Jubiläums-Klubsieger 2019
    Deutscher Jugend Champion KFT
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Luxemburger Jugend Champion
    Belgischer Jugend Champion

    Deutscher Champion KFT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Belgischer Champion
    Internationaler Champion




    Welpen in der Zuchtstätte von der Possbergquelle!

    Wurftermin:

    Die Welpen werden Anfang August 2020 erwartet.


    Züchter

    Reiner Ritschel

    Waldstr. 21

    66894 Lambsborn

    Kontakt:

    Festnetz: 06372 6962

    Mobil: 0176 57716889


    Lernen Sie uns kennen: von der Possbergquelle bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Doyle von der Emsmühle
    (Doonrocks Celtic Storm x Walburga von der Emsmühle
    Irish Fellow Quynh
    (Horatio von der Emsmühle x Irish Fellow Princess Parissa)
    DH Genotyp N/N DH Genotyp N/N
    739-bd025c68.jpg
    374-6f32cff4.jpg
    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT
    Luxemburger Jugendchampion
    Europajugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH
    Junior Benelux Winner

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Italienischer Champion
    Österreichischer Champion
    Niederländischer Champion
    UK Champion

    Weltsieger 2018
    VDH-Europasieger 2018
    VDH-Bundessieger 2018
    KfT-Klubsieger 2018
    Winner Amsterdam 2017
    Österreichischer Bundessieger 2017, 2018

    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT



















    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,



    Dr. Ulrich Merschbrock informiert kursorisch über den aktuellen Stand und die Fortschritte im Forschungsgang. Es kann weitergehen, wenn entsprechende Proben zur Verfügung stehen.


    Herzlichen Dank für Ihr Interesse an dem Thema.





    Liebe Irish Terrier Freunde,


    Wie vielleicht einige von Ihnen wissen, habe ich seit anderthalb Jahren es mir als IT Besitzer und prakt. Tierarzt zum Ziel gesetzt, der seit langem im Schlaf liegende Forschung nach der Ursache und einem Gentest für die Cystinurie beim Irish Terrier neues Leben einzuhauchen. Ich denke, dass ich mit meinen Denkansätzen und neuen Urin- und Blutproben für die Arbeitsgruppe um Prof. Leeb am Genetischen Institut der Vetsuisse Universität in Bern in dieser Zeit einiges erreicht habe.


    So kann man mittlerweile sagen, dass wir es entgegen den anderen Cystinurieerkrankungen bei anderen Hunderassen und dem Menschen nicht mit einer autosomalen Vererbung zu tun haben. Weiterhin gibt es auf einmal starke Hinweise für eine Region auf einem ungewöhnlichen Gen, wo verstärkt gesucht werden kann. Auch die biochemisch-physiologische Ursache gestaltet sich kompliziert und ungewöhnlich, so dass eine einfache Lösung bisher nicht gefunden worden, aber nun scheinbar in greifbare Nähe gerückt ist. Hier stehe ich persönlich in Kontakt mit europäischen Wissenschaftlern.


    Ich habe in den letzten Monaten sehr viel Freizeit und auch eigenes Geld in diese Bemühungen gesteckt und appeliere an alle gewissenhaften Irish Terrierfreunde, mir und auch der Arbeitsgruppe nun Prof. Leeb weiterzuhelfen, indem Sie bitte entweder ihren älteren, nicht kastrierten und gesunden (nicht steinbildenden) Rüden bei Ihrem Tierarzt untersuchen und bei keinerlei Auffälligkeiten hinsichtlich von Cystinkristallen und COLA-Werten im Urin Blut abnehmen lassen. Die genauen Einzelheiten können Sie den von mir früher verfassten Anleitungen entnehmen. Auch bitte ich alle Züchter, Kontakt zu Besitzern aufzunehmen, denen man vor 7 oder mehr Jahren einen Rüden verkauft hat, und diese von der Forschungsaktivität zu überzeugen. Gerne übernehme ich auch diese Argumentation, habe allerdings aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Adressliste. In solchen Fällen möge man mir nach Absprache die Kontaktdaten übermitteln. Selbstverständlich bleiben die gewonnenen Informationen anonym, und ich sichere diese Anonymität auch jeder Person zu, die sich in dieser Sache mit mir in Verbindung setzt.


    Wenn wir möglichst viele gesunde ältere Rüden zusammen bekommen, haben wir die einmalige Chance, in kurzer Zeit ein greifbares und verwertbares Ergebnis zu bekommen, weil wir nun wissen, wo wir suchen müssen.


    Ich baue und zähle auf Sie!



    Mit herzlichen Grüßen



    Dr. Ulrich Merschbrock

    Prakt. Tierarzt

    Schafhausener Str. 40

    52525 Heinsberg

    info@tierarzt-merschbrock.de

    Welpen in der Zuchtstätte Fireflash!

    J-Wurf

    Wurftag: 22.04.2020

    Rüden: 3, Hündinnen: 4


    Züchterin

    Sonja Metschulat

    Wannerstr. 121a
    45888 Gelsenkirchen

    Kontakt:

    Festnetz: 0209-492061

    Mobil: 0176-41730113


    Lernen Sie uns kennen: Fireflash bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Merrymac Goldfinger
    (Merrymac X-tra to Talk about it x Merrymac Zinnia of Gold again)
    Fireflash Daylight
    (Merrymac Pick Pocket x Fireflash Belfast)
    DH Genotyp N/N
    DH Genotyp N/N
    1792-ff7df6f8.jpg 1793-4752ee21.jpg
    Champion United States






















    Deutscher Jugend Champion KfT
    Deutscher Jugend Champion VDH
    Luxemburger Jugend Champion
    Italienischer Jugend Champion

    Saarlandjugendsiegerin VDH
    Frühjahrsjugendsiegerin VDH
    Bundesjugendsiegerin 2015
    German Junior Winner
    World Junior Winner 2015 FCI

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Niederländischer Champion

    Europasiegerin VDH
    European Winner FCI 2016
    Belgian Winner 2016
    Brussel Winner
    Winster Amsterdam

    Weltsiegerin 2017


    Welpen in der Zuchtstätte Irish vom Lamsberg!

    E-Wurf

    Wurftag: 16.04.2020

    Rüden: 6, Hündinnen: 3


    Züchter

    Rosa Maria Hamacher

    Lamsberger Weg 15

    34281 Gudensberg


    Kontakt:

    Festnetz: 05603-4619

    Mobil: 01523 6184142


    Lernen Sie uns kennen: Irish vom Lamsberg bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Doyle von der Emsmühle
    (Doonrocks Celtic Storm x Walburga von der Emsmühle
    Violetta Verdi von der Emsmühle
    (Darren von der Emsmühle x Minze von der Emsmühle
    DH Genotyp N/N DH Genotyp N/N
    739-bd025c68.jpg 1731-fc00e055.jpg
    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT
    Luxemburger Jugendchampion
    Europajugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH
    Junior Benelux Winner


    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Italienischer Champion
    Österreichischer Champion
    Niederländischer Champion
    UK Champion

    Weltsieger 2018
    VDH-Europasieger 2018
    VDH-Bundessieger 2018
    KfT-Klubsieger 2018
    Winner Amsterdam 2017
    Österreichischer Bundessieger 2017, 2018

    1997-d54038ad.png

    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish-Forum.de,


    im Laufe der Zeit hat sich viel Interessantes im Forum angesammelt, das wir unter dem Titel Publikationen allen Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung stellen. Dazu gehören Reiseberichte, Berichte zum Irish Terrier bei der Arbeit und in der Geschichte, Texte zum Irish Terrier in der Zucht und interessante Studien zur Gesundheit des Irish Terriers. Für diejenigen, die mehr erfahren möchten und vielleicht an Literatur zum Irish Terrier Gefallen gefunden haben, lohnt sich ein Blick in More about Irish. Alle Beiträge zeichnet aus, dass sie in verschiedensten Medien veröffentlicht worden sind und digital bisher nur schwer zugänglich waren. Dies betrifft sowohl die Auffindbarkeit als auch etwaige sprachliche Barrieren; daher haben wir z. B. die Texte herausragender Expertinnen und Experten, die in Englisch abgefasst wurden, zum Teil übersetzt. Selbstverständlich liegt uns das Einverständnis der jeweiligen Verfasserinnen und Verfasser der Texte vor.


    Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei der Lektüre.



    Redaktionsteam Irish-Forum.de

    Karina Grüttner, Heike Sonnefeld, Petra Platen, Thomas Zengler


    (Bildnachweis: Pixabay)

    Welpen in der Zuchtstätte Of the Hunterriers!

    U-Wurf

    Wurftag: 31.03.2020

    Rüden: 5, Hündinnen: 3


    Züchterin

    Dr. Csilla Partali
    Jokai Str. 45
    2831 Tarjan
    Ungarn


    Kontakt:

    Festnetz: 0036 20 911449

    Mobil:


    Lernen Sie uns kennen: Of the Hunterriers bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Strozzavolpe Simply Red
    (Zodiak von der Emsmühle x Amore Mio von der Emsmühle)
    Frida Pri Hradskej of the Hunterriers
    (Mr. Irishman of the Hunterriers x Ruby von der Emsmühle)
    DH Genotyp N/N
    DH Genotyp N/N
    800-1d7a9fbb.jpg 1787-f2b2ceb1.jpg

    Welpen in der Zuchtstätte Irish Fellow!

    V-Wurf

    Wurftag: 19.03.2020

    Rüden: 5, Hündinnen: 3


    Züchter

    Robert Hache und Petra Röder-Hache

    Gartenstr. 9

    34281 Gudensberg-Obervorschütz


    Kontakt:

    Festnetz: 05603-5216

    Mobil: 0176 50955873


    Lernen Sie uns kennen: Irish Fellow bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Doyle von der Emsmühle
    (Doonrocks Celtic Storm x Walburga von der Emsmühle)
    Irish Fellow Quadrophenia
    (Horatio von der Emsmühle x Irish Fellow Princess Parissa)
    DH Genotyp N/N DH Genotyp N/N
    739-bd025c68.jpg 329-fc98d75f.jpeg
    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT
    Luxemburger Jugendchampion
    Europajugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH
    Junior Benelux Winner


    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Italienischer Champion
    Österreichischer Champion
    Niederländischer Champion
    UK Champion

    Weltsieger 2018
    VDH-Europasieger 2018
    VDH-Bundessieger 2018
    KfT-Klubsieger 2018
    Winner Amsterdam 2017
    Österreichischer Bundessieger 2017, 2018


    Luxemburger Champion
    Österreichischer Champion
    Europasieger
    Bundessieger



















    Welpen in der Zuchtstätte Dizzy's!

    U-Wurf

    Wurftag: 26.03.2020

    Rüden: 3, Hündinnen: 4


    Züchter

    Doris u. Carsten Wackerhagen

    Redener Weg 18

    30982 Pattensen

    Kontakt:

    Festnetz: 05101-12590

    Mobil: 0162 6206268


    Lernen Sie uns kennen: Dizzy's Irish Terrier bei Irish-Online.de


    Die Eltern
    Doyle von der Emsmühle
    (Doonrocks Celtic Storm x Walburga von der Emsmühle
    Dizzy's Quintessa
    (Zodiak von der Emsmühle x Dizzy's Louise
    DH Genotyp N/N
    DH Genotyp N/N
    739-bd025c68.jpg 1749-a18d7227.jpg
    Deutscher Jugendchampion VDH
    Deutscher Jugendchampion KfT
    Luxemburger Jugendchampion
    Europajugendsieger VDH
    Bundesjugendsieger VDH
    Junior Benelux Winner


    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Luxemburger Champion
    Italienischer Champion
    Österreichischer Champion
    Niederländischer Champion
    UK Champion

    Weltsieger 2018
    VDH-Europasieger 2018
    VDH-Bundessieger 2018
    KfT-Klubsieger 2018
    Winner Amsterdam 2017
    Österreichischer Bundessieger 2017, 2018
    KfT - Jugendchampion
    Deutscher Jugendchampion (VDH)

    German Juniorwinner 2017
    Europa-Jugendsieger 2018
    Frühjahrs-Jugendsiegerin 2018
    Annual Trophy Junior Winner 2018

    Deutscher Champion KfT
    Deutscher Champion VDH
    Polnischer Champion

    German Winner 2018
    FCI European Winner
    2018 Herbstsieger 2018
    VDH-Jahressieger 2018
    Frühjahrsiegerin 2019
    European Winner (Wels) 2019
    Annual Trophy Sieger (Hannover) 2019


    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,


    Dr. Ulrich Merschbrock hat ein Informationsschreiben zur Cystinurie beim Irish Terrier für seine Berufskolleginnen und Kollegen verfasst. Die Information richtet sich primär an Tierärztinnen und Tierärzte, die einen an Cystinsteinen erkrankten Irish Terrier Rüden behandeln.



    Falls Sie den Informationstext Ihrer Tierärztin oder Ihrem Tierarzt übergeben wollen, können Sie ihn HIER herunterladen.


    Herzlichen Dank für Ihr Interesse an dem Thema.






    Sehr geehrte Frau Kollegin,

    Sehr geehrter Herr Kollege,


    Sie haben gerade bei einem Irish Terrier Rüden einen Harnblasenstein oder eine größere Menge Harnblasenkristalle entdeckt, die dem Tier klinische Beschwerden bereiten. Falls sich bei der Laboruntersuchung des Urins und/oder des Steines herausstellen sollte, dass es sich um einen Cystinstein handelt, bitte ich Sie herzlich im Interesse des Hundes um eine baldige Kastration!

    Der Irish Terrier ist seit über 100 Jahren als äußerst gesunde und robuste Hunderasse bekannt. Als einzige ernst zu nehmende und sehr seltene Erkrankung wird nur bei den Rüden in einem sehr niedrigen einstelligen Promillebereich die erblich bedingte Cystinsteinbildung in den harnabführenden Wegen registriert.

    Diese erbliche bedingte Cystinurie des Irish Terriers und Kromfohrländers wird zurzeit im Genetischen Institut der Vetsuisse Fakultät der Universität Bern unter der Leitung von Prof. Leeb erforscht und stellt eine Besonderheit der üblichen Cystinsteinvererbung dar.

    Bei der Cystinurie im Allgemeinen handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung von Säugetieren und Menschen, in der durch einen genetischen Schaden es dem Organismus unmöglich ist, überschüssiges, über die Niere ausgeschiedenes Cystin als Aminosäure aus dem Urin wieder in den Körper zurück zu resorbieren. Dabei kann eine zu hohe Tierproteinfütterung, eine Urin-pH-Wertabsenkung und zu geringe Flüssigkeitsaufnahme die Bildung von Cystinkristallen mit anschließender Cystinsteinen beschleunigen. Diese Steine setzen sich dann in den Harnleitern, der Harnblase und der Harnröhre fest und können lebensbedrohliche Zustände hervorrufen.



    Leider gibt es nicht nur eine Form der Cystinurie, sondern es existieren mehrere Unterarten. Beim Menschen und einigen Hunderassen ist es schon vor Jahren gelungen, die genaue pathophysiologische Ursache, den Genmarker, den Vererbungsgang und auch damit einen passenden Gentest zu finden. Leider sind die Verhältnisse beim Irish Terrier, beim Kromfohrländer, Mastiff und weiteren anderen über 60 Hunderassen anders und komplizierter, so dass wir hier noch ziemlich im Trüben fischen. Seit über 10 Jahren ist jedoch bekannt, dass diese nur beim Rüden beobachtete Erkrankung sofort gestoppt wird, wenn kein männliches Hormon, das Testosteron, gebildet wird. Daher kann man bei dem betroffenen Patienten das Problem nur durch 1. der Herausnahme der Steine und 2. zusätzlich durch eine möglichst gleichzeitige Kastration zu 100 % lösen. Eine Fütterungsumstellung bringt überhaupt nichts! Die genaue Pathophysiologie dieser als „androgenbedingten Cystinurie“ bezeichneten Krankheit ist noch unbekannt und wird noch erforscht.

    Für weitere Informationen schauen Sie doch bitte auf die Internetseite des Genetischen Instituts der Uni Bern https://www.genetics.unibe.ch/…ohrlaender/index_ger.html
    oder wenden sich für weitere Auskünfte an mich, da ich seit längerer Zeit mit Prof. Leeb als Irish Terrier Besitzer, prakt. Tierarzt in eigener Praxis (mit wissenschaftlicher Vorerfahrung an einem Max-Planck-Institut) zusammen arbeite und sowohl mit der Theorie als auch der praktischen Umsetzung der Cystinurie aufgrund vieler von mir betreuter Fälle vertraut bin.


    Dr. Ulrich Merschbrock

    Prakt. Tierarzt

    Schafhausener Str. 40, 52525 Heinsberg


    info@tierarzt-merschbrock.de



    Den Informationstext  HIER herunterladen.

    Liebe Besucherinnen und Besucher von Irish Online,


    Veterinär Dr. Ulrich Merschbrock informiert zum aktuellen Stand seiner Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier. Grundsätzlich gibt es noch einen reichlichen Bedarf an geeigneten Probanden, um das Projekt voranzutreiben und die Forschenden mit geeignetem Material zu unterstützen.



    Beachten Sie bitte auch die Information zur korrekten Entnahme der Urinprobe:


    Die Anleitung zur Probenentnahme kann HIER heruntergeladen werden.


    Die Anleitung zur Probenentnahme wurde am 08.06.2020 geringfügig aktualisiert. (TZ)


    Herzlichen Dank für Ihr Interesse an dem Thema.





    Liebe Irish Terrier Freund*innen,


    Obwohl wir Besitzer einer der gesündesten Hunderassen der Welt sind, treten dennoch seit Jahrzehnten immer wieder Fälle einer genetisch bedingten Erkrankung auf, die wir leider im Vorfeld und auch in der Behandlung nur bedingt erkennen und auch therapieren können. Ich spreche hier von der Cystinurie. Hierbei handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung von Säugetieren und Menschen, bei der es durch einen genetischen Schaden dem Organismus unmöglich ist, überschüssiges, über die Niere ausgeschiedenes Cystin als Aminosäure aus dem Urin wieder in den Körper zurück zu resorbieren. Dabei kann es, durch mehrere andere Faktoren bedingt, zu Cystinkristallen mit anschließender Cystinsteinbildung kommen. Diese Cystinsteine setzen sich dann in den Harnleitern, der Harnblase und der Harnröhre fest und können lebensbedrohliche Zustände hervorrufen.

    Weiterlesen

    Leider gibt es nicht nur eine Form der Cystinurie, sondern es existieren mehrere Arten. Beim Menschen und einigen Hunderassen ist es schon vor Jahren gelungen, die genaue pathophysiologische Ursache, den Genmarker, den Vererbungsgang undo damit auch einen passenden Gentest zu finden.


    Leider sind die Verhältnisse beim Irish Terrier, beim Kromfohrländer, Mastiff und weiteren anderen über 60 Hunderassen anders und komplizierter, so dass wir hier noch ziemlich im Trüben fischen. Seit über 10 Jahren ist jedoch bekannt, dass diese nur beim Rüden beobachtete Erkrankung sofort gestoppt wird, wenn kein männliches Hormon, das Testosteron, gebildet wird. Daher kann man beim betroffenen Patienten mit der Herausnahme der Steine durch eine Kastration das Problem sicher lösen. Die genaue Pathophysiologie dieser als androgenbedingte Cystinurie bezeichneten Krankheit ist noch unbekannt; wir hoffen aber, durch die Zusammenarbeit mit passenden Forschungseinrichtungen in der Schweiz, in Spanien und den USA einen Durchbruch erzielen zu können. Auch der Vererbungsgang entspricht nicht dem vom Menschen, dem Neufundländer oder Pinscher. Daher ist es in den letzten Jahrzehnten immer wieder zu Krankheitsfällen bei Rüden gekommen, die man sich mit dem gegenwärtigen Wissensstand nicht erklären konnte.


    Federführend in der Welt bei der Erforschung eines Gentests für die Cystinurie beim Irish Terrier ist das genetische Institut der Vetsuisse Universität Bern/Schweiz unter Prof. Leeb. Er hat in Zusammenarbeit mit Prof. Giger von der Universität Philadelphia/USA eine Blutdatenbank von hauptsächlich erkrankten Rüden aufgebaut. Was nun für die sichere Erforschung dieser Erkrankung fehlt, ist eine größere Gruppe von gesunden und älteren Rüden, damit man einen genetischen Vergleich zum erkrankten Klientel hat.


    Hierzu suchen wir dringend Besitzer von Rüden über 5 Jahren, die klinisch gesund sind, und die bereit sind, bei ihrem Hund eine Urinprobenuntersuchung (nur bei den Laboren „Biocontrol“ oder „IDEXX“) auf die Menge der im Urin enthaltenen Aminosäuren, incl. der für eine Cystinurie sprechenden COLA (Cystin-, Ornithin-, Lysin-, Arginin-Aminosäure)Werte und des Urinstatus (pH-Wert, Sedimente, Blut, Kristalle u.a.) machen zu lassen und bei einem guten Ausgang eine Blutprobe dem Schweizer Institut zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung für die sichere Bewertung einer Urinprobe wäre allerdings, dass die Ernährung mit nicht zu proteinreichem Futter (Trockenfutter max. 23 Prozent; Nassfutter 7,5 Prozent; kein tierisches Hydrolysat und kein Methioninzusatz) mindestens zwei Wochen vor der Abgabe erfolgt. Wenn bei dieser Untersuchung keine Cystinkristalle aufgefallen sind und die für eine Cystinurie sprechenden COLA-Aminonsäurewerte unter 500 bis 700 mg liegen, sollte man das Blut des betreffenden Probanden nach Bern schicken. Hinweise mit Detailangaben kann man im Internet unter

    https://www.genetics.unibe.ch/…ohrlaender/index_ger.html abrufen.

    Mir ist bewusst, dass diese Untersuchung durch das Labor und auch wegen der Tierarztbemühungen Geld (zwischen 120 und 180 Euro) kostet, möchte aber auch bemerken, dass man sich als Rüdenbesitzer verdient macht um die Suche für einen Test, der in Zukunft die Krankheit erkennen lässt, die für den betroffenen Rüden evtl. lebensbedrohlich sein kann. Zudem erhält man einen hervorragenden Überblick über den Fütterungseinsatz hinsichtlich der Eiweiße und einen sicheren Nierenstatus seines Tieres. Diese positiven Erkenntnisse sind mir z. B. bei den bisherigen Untersuchungen aufgefallen, und wir konnten auch bei einigen Rüden in diesem Zusammenhang krankheitsbedingte Zustände aufzeigen, die sonst verborgen geblieben wären. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss von 80 Euro vom Förderverein für Irish Terrier zu erhalten. (Anm.: Die Bezuschussung in Höhe von bis zu EUR 80 durch den Förderverein Irish Terrier kann nur erfolgen, wenn die COLA –Testergebnisse darauf verweisen, dass der getestete Rüde ein geeigneter Kandidat für die Forschung in Bern ist.)

    Selbstverständlich werden diese Ergebnisse sehr vertraulich behandelt und unterliegen der tierärztlichen Schweigepflicht.

    Ich hoffe, dass sich durch meinen Aufruf doch einige Rüdenbesitzer als Züchter oder Privatperson angesprochen fühlen. Gerne stehe ich Ihnen oder Ihrem/Ihrer behandelnden Tierarzt/Tierärztin bei Bedarf für den genauen Ablauf und die Abklärung von Einzelheiten zur Verfügung.


    Dr. Ulrich Merschbrock

    prakt. Tierarzt, Kleintierpraxis

    Schafhausener Str. 40

    52525 Heinsberg

    info@tierarzt-merschbrock.de



    Die Anleitung zur Probenentnahme kann HIER heruntergeladen werden.


    © Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.

    82_23_10_17_8_40_34.jpeg





    The German Club for Terriers (KfT e. V.) - and the breeders meeting welcome the Gen-Test!


    Since 2016 the breeders meeting has been working intensively on the topic and unanimously agreed in 2017 that for all new breeding dogs the gene test is obligatory

    1. When bying a puppy you can't be certain to buy one that is carrier


    Fact: the breeders in Germany have unanimously agreed that a genetic test must be submitted by the breeder for each puppy from a mating with one parent carrier or without test. Thus the buyer has complete information.


    2. The mating between carrier and CF-free dogs does not produce a sick Irish Terrier


    Fact: this applies only to the symptoms. It is excluded that dogs are born with sick paws, but the disposition is passed on genetically (multiplier effect). Therefore, these gene carriers are also considered "ill" in the sense of § 11 of the Animal Protection Act.


    3. Exposed dogs may no longer be used in breeding


    Fact: Irish Terriers that are already in the breed and bear the defect, may only be paired with a CF- free breeding partner. This makes it possible for the breeder to keep a genetically free dog for further breeding from such a mating without having to give up his own breeding line.


    4. The genetic diversity is restricted


    Fact: every breeder who has an Irish Terrier who is still under the strain has the possibility to breed with them since already granted breed licences can not be withdrawn. So the genetic diversity remains the same as before.



    The health of a breed should always be a top priority for Irish Terrier breeders and owners.

    The genetic test available since 2014 gives us the opportunity to recognize carriers and stop breeding from them without giving up the breeding line.
    The Irish Terrier Initiative is committed to the fact that Irish Terriers, which are carriers of the Hereditary Hyperkeratosis gene, are excluded from breeding. The aim of this exclusion is to breed Irish Terriers exclusively with animals that are genetically healthy in this respect.


    The identification of homozygous free Irish Terriers is reliably possible by this gene test. In the interest of the wonderful breed Irish Terrier and all future puppy buyers who have a claim for a healthy dog, we offer breeders a specially designed button that can be used on websites and blogs.


    The condition for use is the commitment to breed exclusively with homozygous free Irish Terriers. We have the unique opportunity to free one of the healthiest dog breeds from the genetic disposition for Hereditary Hyperkeratosis within a few generations.



    How do I get the Button?

    If you want to show the Button on your website or blog, please write an email to


    IrischerTerrier@gmail.com


    Within a few days you will get an individual button via email. The condition for using the button is the commitment to breed exclusively with homozygous free Irish Terriers.

    Teilnehmende Zuchtstätten


    DeckrüdenbesitzerInnen und HalterInnen von Irish Terriern vom DH Genotyp N/N


    Zuchtstätten, DeckrüdenbesitzerInnen und HalterInnen von Irish Terriern mit Homepage oder Blog, die den Button auf ihrern Webseiten in Übereinstimung mit den Bedingungen verwenden, sind hier verzeichnet.



    82_19_10_17_9_51_43.png Dizzy's Irish Terrier
    Carsten und Doris Wackerhagen
    30982 Pattensen

    https://www.dizzys-irish-terrier.de/
    82_20_10_17_7_40_41.png Irish Fellow
    Petra Röder-Hache, Robert Hache
    34281 Gudensberg-Obervorschütz


    http://www.irish-fellow-irishterrier.de/
    82_20_10_17_6_39_06.png Fantastic Frida v.d.Emsmühle
    Oliver Birkenfeld (Halter)
    34246 Vellmar


    https://hundausgold.de/
    82_21_10_17_11_32_21.png Magic Heroes Irish Terrier
    Petra Platen und Heike Sonnefeld
    47506 Neukirchen-Vluyn


    https://www.magic-heroes.de/
    82_23_10_17_5_05_32.png Fireflash Irish Terrier
    Sonja Metschulat
    45888 Gelsenkirchen

    https://www.irish-terrier-zucht.de/
    82_31_10_17_1_25_21.png Irish Terrier von der Emsmühle
    Karina und Hans Erhard Grüttner
    34281 Gudensberg – Obervorschütz


    http://www.irish-terrier.de/web/


    82_06_12_17_8_20_05.png Cú Chulainn's
    Annette Wageringel
    49124 Georgsmarienhütte
    82_13_11_17_10_13_10.png Irish Terrier von der Elmhexe
    Tanja Fröhlich
    38170 Vahlberg - Berklingen

    http://www.irishterrier-von-der-elmhexe.de/
    82_17_11_17_4_57_56.png Firepearls Irish Terrier
    Gaby Korte
    59348 Lüdinghausen

    http://www.firepearls.de/
    82_17_11_17_5_03_18.png Dizzy's Niilo
    Claudia Heckel (Halterin)
    16321 Rüdnitz

    http://irish-power.de/
    82_08_12_17_7_30_35.png Kibbo Kift Kennel
    Susanne und Hans Lundby
    DK - 5592 Ejby

    http://www.irish-terrier.dk/
    82_15_01_18_9_22_49.png Irish Terrier from Barkenhill
    Elfriede Rauße
    46286 Dorsten


    https://www.irishterrier-zuechter.de/
    82_26_01_18_12_25_22.png Donegals Irish Terrier
    Ulrike Plagge
    48432 Rheine

    http://donegals-irish-terrier.de/
    82_28_01_18_9_12_37.png Irish Terrier von der Weinbergsquelle
    Eckhard Dörre
    39291 Lostau

    http://www.irish-terrier-weinbergsquelle.de/index.php
    82_04_02_18_5_21_08.png Irish Terrier von den Kirchwerder Wiesen
    Sonja Stubbe
    21037 Hamburg

    http://www.irish-von-den-kirchwerder-wiesen.de/
    82_06_02_18_10_52_55.png Dubliners Irish Terrier
    Andrea Sprakel
    48599 Gronau

    http://www.irish-dubliners.de/
    82_13_07_18_3_42_44.png Vom Lenzholz
    Alexander Fabianek
    53797 Lohmar

    https://www.terriervomlenzholz.de/
    82_18_01_19_8_18_51.png Of the Hunterriers
    Dr. Csilla Partali
    HU - 2831 Tarján


    http://www.irterrier.hu/
    82_09_02_19_8_50_13.png Gladsome Dancers
    Martina und Torsten Eickhoff
    27404 Rhade

    https://www.gladsome-dancers.de/











    Wir wünschen uns, dass der Button nur auf den Webseiten von Zuchtstätten verwendet wird, die hier verzeichnet sind. Wird der Button auf der Webseite einer Zuchtstätte verwendet, die hier nicht verzeichnet ist, wird der Button nicht in Übereinstimmung mit den oben angeführten einfachen Bedingungen verwendet. In diesem Fall wird die Zuchtstätte, die den Button in dieser Art ungerechtfertigt verwendet, in einer öffentlichen Blacklist verzeichnet.

    82_13_10_17_9_37_11.jpeg




    Die Gesunderhaltung der Rasse sollte bei Irish Terrier-ZüchterInnen, DeckrüdenbesitzerInnen und -HalterInnen immer oberste Priorität haben.


    Liebe ZüchterInnen, DeckrüdenbesitzerInnen und HalterInnen,


    durch den seit 2014 zur Verfügung stehenden Gentest ergibt sich die Möglichkeit, belastete Hunde zu erkennen und nicht mehr mit ihnen zu züchten, ohne dass eine Zuchtlinie aus dem Zuchtprogramm genommen werden muss. Initiativ haben sich engagierte Irish Terrier-Liebhaber zusammen getan, denen die Gesundheit der Rasse eine Herzensangelegenheit ist.


    Die Initiative Irish Terrier setzt sich dafür ein, dass Irish Terrier, die Träger des hereditären Hyperkeratose-Gens sind, von der züchterischen Verwendung ausgeschlossen werden. Das Ziel dieses Ausschlusses ist es, die Zucht von Irish Terriern ausschließlich mit Tieren zu betreiben, die in dieser Hinsicht genetisch gesund sind.


    Die Identifizierung von homozygot freien Irish Terriern ist durch den Gentest zuverlässig möglich. Im Interesse der wunderbaren Rasse Irish Terrier und aller zukünftigen Welpenkäufer, die einen Anspruch auf einen gesunden Hund haben, bieten wir den Zuchtstätten einen eigens entworfenen Button an, der auf den Webseiten und Blogs verwendet werden kann.


    Die Bedingung für die Verwendung ist das Bekenntnis, exklusiv mit homozygot freien Irish Terriern zu züchten. Wir haben die einmalige Chance, eine der gesündesten Hunderassen überhaupt innerhalb weniger Generationen von dieser genetischen Disposition zu befreien.



    Wie bekomme ich den Button?

    Wenn Sie den Button auf Ihrer Webseite verwenden möchten, schreiben Sie bitte eine Email an


    IrischerTerrier@gmail.com


    Innerhalb einiger Tage bekommen Sie dann eine individualisierte Version Ihres Buttons per Mail zugesendet.
    Alle Zuchtstätten, die den Button auf Ihrer Webseite verwenden, werden hier im öffentlichen Bereich verzeichnet.
    Die Verwendung des Buttons setzt die Verpflichtung voraus, ausschließlich mit Irish Terriern vom DH Genotyp N/N zu züchten.
    Der Nachweis erfolgt durch den entsprechenden Eintrag in der Zuchtdatenbank des Klub für Terrier e.V. von 1894





    82_13_10_17_9_36_43.jpeg 82_13_10_17_9_36_50.jpeg


    82_13_10_17_9_36_57.jpeg 82_15_10_17_7_34_21.jpeg